Kindle-Countdown-Deal im Test: Wie viel bringt es?

Pünktlich zu Ostern habe ich einmal den Kindle-Countdown-Deal ausprobiert. Dabei konnte ich über einen Zeitraum von maximal einer Woche die Kindle-Version meines Buches zu einem rabattierten Preis anbieten. Auf amazon.com und .co.uk wurde dann die verbleibende Zeit als Countdown angezeigt (daher auch der Name ;)).

  • Wie die 99ct-Aktion gelaufen ist
  • Was ich dafür ausgegeben habe
  • Wie viele Bücher/Kindle-Editionen ich verkauft habe

erfahrt ihr daher in diesem Beitrag.

weiterlesen

März 2018: Review der Marketing-Aktivitäten

Nachdem ich im Februar größtenteils noch mit organisatorischen Themen beschäftigt war (siehe Februar 2018: Review der Marketing-Aktivitäten), war der März schon mehr darauf ausgerichtet auch wirklich Marketing-Maßnahmen durchzuführen.

In diesem Beitrag erfahrt ihr:

  • Was ich im März für Marketing-Aktionen durchgeführt habe, um mein Buch zu vermarkten.
  • Was davon gut und was weniger gut funktioniert hat.
  • Was ich dafür ausgegeben habe und was es eingebracht hat.
  • Was ich im nächsten Monat plane.

weiterlesen

Wie euch Lesezeichen bei der Vermarktung helfen können

Wer hin und wieder mal über sein Buch spricht, wird häufig in die Situation kommen, dass man am liebsten auch „Visitenkarten“ aushändigen würde. Nur um sicher zu gehen, dass die, die interessiert sind, sich auch später noch an Titel und Autor erinnern. Für diese Fälle (und noch ein bisschen mehr) habe ich mir Lesezeichen drucken lassen.

In diesem Beitrag erfahrt ihr:

  • Wie euch Lesezeichen bei der Vermarktung eures Buches helfen können
  • Wie ein Lesezeichen aussehen könnte
  • Wo ihr diese noch verteilen könnt

weiterlesen

Einen „Review“-Service nutzen, um Bewertungen zu erhalten

Bei meinen Recherchen zum Thema „Wie erhalte ich Bewertungen für mein Buch“ habe ich in Wie man Reviews für sein Buch erhält aufgelistet, was erlaubt ist und was nicht. Unter anderen steht in den Richtlinien bei Amazon, dass man niemanden für Reviews bezahlen darf.

Erlaubt ist es aber (scheinbar), jemand anderen zu bezahlen, damit dieser euch mit potenziellen Reviewern bekannt macht.

In diesem Beitrag erfahrt ihr:

  • Was genau die Services tun
  • Welche Services es gibt
  • Warum man das ganze frühzeitig bereits einleiten sollte

weiterlesen

Wie ihr eine EPUB- und mobi-Datei erstellt

Auf der Suche nach Lesern und „Bewertern“ eures Buches werdet ihr irgendwann auch um eine EPUB- oder Mobi-Datei gefragt. EPUB steht dabei für „electronic publication“ und hat sich als offener Standard für digitale Bücher etabliert. Das Mobi-Format wird für die Auslieferung eures E-Books auf Kindle-Geräten benötigt.

In diesem Beitrag erfahrt ihr daher:

  • Wie ihr eine EPUB- und Mobi-Datei erstellt
  • Welche Programme ihr dafür benötigt

weiterlesen

Wie man Reviews für sein Buch erhält

Wer ein Buch veröffentlicht, kommt schnell in einen Teufelskreis: Ohne Reviews, keine Verkäufe und ohne Verkäufe keine Reviews. Insbesondere für unbekannte Autoren ein kompliziertes Unterfangen. Doch wie erhält man die ersten? Und was ist dabei erlaubt?

In diesem Artikel erfahrt ihr:

  • Warum Reviews so wichtig sind und wofür ihr sie braucht
  • Was dabei erlaubt ist
  • Was ihr unterlassen solltet

weiterlesen

„Pimp“ deine Goodreads-Seite

Wer englische Bücher im Fiction-Bereich vermarkten will (und genau darum geht es hier), sollte Goodreads definitiv nicht aus den Augen lassen. Aus mehreren Richtungen wurde ich gefragt „Bist du auf Goodreads“ oder auch „Ich habe dein Buch gefunden, aber da stand so wenig zu“. Höchste Zeit also der Plattform eine höhere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

In diesem Beitrag erfahrt ihr daher

  • Was genau Goodreads ist (für die, die es noch nicht kennen)
  • Welche Optionen ihr habt, um eure Buchseite dort aufzuwerten
  • Un welche Möglichkeiten euch Goodreads noch bietet

weiterlesen

Februar 2018: Review der Marketing-Aktivitäten

So, da mein Buch And then came you offiziell am 27.01.2018 publiziert wurde, ich den Februar aber noch zur Optimierung des Buches genutzt habe (ja ich weiß, dass sollte man idealerweise VOR dem Start alles machen, aber mit den ersten Marketingmaßnahmen kamen auch weitere Ideen^^), sind die Einnahmen aktuell auch übersichtlich, wobei ich auch schon an Menschen verkauft habe, die ich nicht kenne. Von daher scheinen die Marketing-Maßnahmen zumindest nicht ganz verkehrt.

  • Was ich im Februar Marketingseitig unternommen habe
  • Was ich dafür ausgegeben habe und was es eingebracht hat
  • Was ich im März plane

weiterlesen

Die Basics: Wie ihr euch als Autor vermarktet

Wenn ihr anfangt eure Bücher zu vermarkten, dann werdet ihr diese zwar vor allem über die Story bzw. den Inhalt verkaufen, allerdings werden auch viele Leser die Person hinter dem Buch „kennenlernen“ wollen, bevor sie sich für euer Buch entscheiden.

In diesem Beitrag werde ich daher:

  • Auflisten, welche Plattformen es gibt, um sich als Autor zu positionieren
  • Erläutern, was dabei zu beachten ist

weiterlesen

Wie ihr eure erste Facebook-Anzeige erstellt

Wenn ihr erfolgreich eure Facebook-Seite für euch als Autor oder für euer Buch an sich erstellt habt (wie das geht, habe ich in Wie euch eine Facebook-Seite bei der Vermarktung hilft erklärt), dann könnt ihr auch schon mit der Erstellung der ersten Anzeige loslegen.

In diesem Artikel zeige ich euch:

  • Wie ihr eure erste Facebook-Anzeige aufsetzt
  • Wie ihr die richtige Zielgruppe auswählt
  • Auf was bei der Erstellung der Anzeige zu achten ist

weiterlesen